Skiurlaub mit Kindern

Hier findest du unsere Tipps und günstige Angebote für deinen Skiurlaub mit Kindern

Skiurlaub mit Kindern - wir geben dir unsere Tipps aus erster Hand!
Skiurlaub mit Kindern – so schön kann dein Winterurlaub werden, wenn alles passt!

Den Skiurlaub mit Kindern zu planen, ist nicht immer ganz einfach. Schließlich hat man als Familie ganz andere Ansprüche an Hotels und Skipisten, als wenn man ohne Kinder unterwegs ist. Je nach Alter und Können der kleinen Familienmitglieder sucht man Hotels mit Betreuung, tollen Kinderangeboten oder Hotels direkt an der Skipiste. Und dazu braucht man dann auch noch die passenden Pisten: Einfache Skipisten für Anfänger oder Skigebiete mit vielen Pistenkilometern, in denen sich geübte Familien austoben können. Kaum hat man das alles beisammen, kommt die nächste Frage: kann ich mir das alles leisten? Wo gibt es günstige Angebote für diesen Skiurlaub mit Kindern?

Wir selbst waren mit unseren Kindern schon oft im Winter unterwegs und versuchen dir einen Überblick über unsere Erfahrungen zu geben – plus die passenden Tipps für deinen Skiurlaub mit Kindern.

Wohin in den Skiurlaub mit Kindern? Unsere Favoriten in Deutschland und Österreich
Wohin in den Skiurlaub mit Kindern? Unsere Favoriten in Deutschland und Österreich

Wir zeigen dir Skigebiete in Deutschland und Österreich, sowie passende kinderfreundliche Hotels. Außerdem haben wir eine sehr gute Möglichkeit gefunden, wie man einen günstigen Skiurlaub mit Kindern machen kann. Bei den Skigebieten versuchen wir dir die Unterschiede und Besonderheiten zu zeigen. So kannst du am besten entscheiden, was dir zusagt. Lieber ein kleines Familienskigebiet für Anfänger und leicht Fortgeschrittene oder spezielle Kinderskipisten mit großem Fun-Faktor. Sportlichen Familien zeigen wir große Skigebiete mit vielen Pistenkilometern.

Genieß diese Momente im Skiurlaub mit Kindern!
Genieß diese Momente im Skiurlaub mit Kindern! Das geht auf der kleinen Piste ebenso wie im großen Skigebiet

Was ist beim Skiurlaub mit Kindern zu beachten?

Bevor es jetzt ans Eingemacht geht mit Skigebieten, guten Familienhotels an der Piste und günstigen Angeboten möchte ich ein paar allgemeine Informationen loswerden. Stichwort Helmpflicht! Wo gilt sie und was brauche ich wirklich im Skiurlaub? Es sind unsere persönlichen Tipps, was wir beim Skifahren mit Kindern gelernt und erfahren haben: Ab welchen Alter es sinnvoll ist, dass Kinder Skifahren lernen oder welche Ausrüstung ihr euch für einen Skiurlaub anschaffen müsst.

Ab welchem Alter können Kinder Skifahren lernen?

Prinzipiell können Kinder ab etwa 3 Jahren Skifahren lernen. Einige Kinder möchten gerne schon früher auf die Bretter. Nach unsere Erfahrung fehlt dafür normalerweise aber die Kraft. Dann sammeln die Kleinen eher schlechte Erfahrungen auf den Skiern. Bei uns hat der große Sohn mit 3 1/2 Jahren Skifahren gelernt und konnte relativ schnell die ersten Pisten runtersausen.

Skiurlaub mit Kindern - ab wann können Kinder Skifahren?
Skiurlaub mit Kindern – ab wann können Kinder Skifahren? Hier war er 3 Jahre alt.

Unser jüngerer Sohn ist eher nicht so sportlich und hat erst mit 5 Jahren die ersten richtigen Versuche gestartet. Er ist nach wie vor zögerlich auf steileren Pisten.

Erster Skiurlaub mit Kindern - hier konnte der Kleine dann auch Skifahren
Erster Skiurlaub mit Kindern – hier konnte der Kleine dann auch Skifahren

Damit möchte ich dir zeigen, wie individuell Kinder sind und dass du Rücksicht auf die Bedürfnisse deiner Kinder nehmen solltest. Auch wenn du selbst begeisterter Skifahrer bist, müssen es deine Kinder nicht sein. Es gibt auch schöne Alternativen und einen Winterurlaub ohne Ski.

Skikurs ja oder nein?

Ich würde Eltern fast immer zu einem Skikurs für die Kinder raten. Die Skischullehrer haben tolle und spielerische Techniken, wie sie Kindern mit viel Spaß das Skifahren beibringen.

Der erste Skiurlaub mit Kindern - wir empfehlen einen Skikurs für die Kinder zu buchen
Der erste Skiurlaub mit Kindern – wir empfehlen einen Skikurs für die Kinder zu buchen

Und du ersparst dir Konflikte mit deinem Kind auf der Skipiste. Immer wieder sehen wir auch Eltern, die ihre Kinder an Seilen/Gurten gesichert mit sich selbst die Pisten runterfahren. Kann man natürlich machen. Ich persönlich schätze die Unfallgefahr so höher ein. Denn dann fahren Kinder oft Pisten, die für sie noch zu steil oder schwierig sind und lernen nicht die Grundtechniken. Wenn du mit deinen Kindern öfter zum Skifahren möchtest, ist das Geld in einen oder auch mehrere Skikurse sicher gut angelegt. So lernen sie sich sicher auf den Pisten zu bewegen. Besonders gut war das Übungsgelände der Skischulen in Lofer: Mit der Gondelbahn ging es hier zu diesem schneesicheren Kinderland:

Erster Skiurlaub mit Kindern: Der Skikurs in Lofer
Erster Skiurlaub mit Kindern: Der Skikurs in Lofer

Skiausrüstung: Das braucht ihr

Was braucht ihr als Familie alles? Zum Anziehen genügt eine „normale“ Winterausrüstung. Sprich Skihose und Anorak bzw. ein Skianzug. Dazu warme Handschuhe. Fäustlinge halten die Hände etwas wärmer als Fingerhandschuhe. Für kleinere Kinder sind Fäustlinge auch einfacher zum Anziehen. Solltet ihr irgendwelche Kordeln oder Schnüre an den Handschuhen oder auch am Anorak haben, bitte immer darauf achten, dass sie möglichst innen liegen. Die Gefahr am Lift hängen zu bleiben ist groß. (Deshalb auch keine offenen Schals!) Besonders bei Kindern auch auf warme Socken achten. Kinder kühlen einfach schneller aus als Erwachsene. Bei unklaren Wetterverhältnissen hat sich bei uns auch das Zwiebelprinzip bewährt. Unter der Jacke lieber mehrere dünne Schichten, von denen man bei Bedarf auch wieder welche ausziehen kann.

Skiurlaub mit Kindern - der Kleine hat seinen Spaß an solchen Abfahrten
Skiurlaub mit Kindern – der Kleine hat seinen Spaß an solchen Abfahrten

Skihelm: in vielen Bundesländern in Österreich gibt es eine Skihelmpflicht für Kinder bis 15 Jahren. In Italien ist sogar eine absolute Helmpflicht – ohne Skihelm darfst du nicht zum Skifahren in Südtirol und im Rest von Italien. Diese Pflicht ist sehr streng! In Deutschland gibt es keine allgemeine Skihelmpflicht. Ich muss aber hoffentlich nicht erwähnen, dass ein Skihelm unbedingt dazu gehört. Auch wenn du glaubst, du selbst oder dein Kind kann sehr gut Skifahren. Du weißt nie, wer dir auf der Piste begegnet. Die meisten gefährlichen Unfälle passieren durch Zusammenstöße!

Bevor du einen Helm kaufst, sollte dein Kind den Skihelm anprobieren. Jeder Kopf ist anders! Kinderhelme kann man verstellen (wie Fahrradhelme), so dass sie mehrere Jahre passen. Nach einigen Jahren sollte man sie aber austauschen, da sonst die Sicherheit leidet. Und passt auf, dass der Skihelm nicht runterfällt – das kann die Schutzfunktion ebenfalls beeinträchtigen.

Skiurlaub mit Kindern - ohne passenden Helm und Skibrille geht nichts!
Skiurlaub mit Kindern – ohne passenden Helm und Skibrille geht nichts!

Skibrille: sehr nützlich. Eine Skibrille muss sein – und im besten Fall kaufst du Skihelm und Skibrille zusammen, so passen die beiden Teile mechanisch zusammen. Lass dein Kind ausprobieren, welche Brille bequem ist. Das steht für Kinder immer im Vordergrund. Skibrillen schützen zum einen die empfindlichen Augen vor dem Sonnenlicht und den Reflektionen des Schnees. Und bei Schneefall oder Nebel kann man definitiv besser sehen. Viele Brillen haben auch Gläser, bei denen man besonders bei nebligen Verhältnissen besser sieht.

Skischuhe: die Schuhe sollten dem Kind gut passen. Ungewohnt ist für viele Kinder, dass man in die Skischuhe oft schwer reinkommt und diese eher fest sind. Sind die Schuhe aber zu groß, haben die Kinder keinen guten Halt und es kann sein, dass das Skifahren dadurch schwieriger ist. Sind die Schuhe zu klein, wird es bald unangenehm für den Kinderfuß.

Ski: Ski werden je nach Können der Kinder länger. Skianfängern sollten die Ski etwa bis zur Brust reichen. Rechne etwa: Körpergröße – 40 cm. Kann dein Kind schon sehr gut Skifahren, ziehst du von der Körpergröße ca. 5 cm ab. Für Kinder mit Skierfahrung liegt die Größe dazwischen. Wir haben die gekauften Kinderski immer zwei Winter benutzt, auch wenn die Länge dann nicht ganz optimal ist.

Es gibt von den Herstellern ganz verschiedene Skitypen. Am Anfang reicht ein normaler „Allround“ Ski.

Skistöcke: Ganz am Anfang braucht dein Kind noch keine Stöcke. Erst wenn es sicher auf der Piste fährt, sind Stöcke hilfreich. Sie helfen dem Skifahrer in den Kurven. Am besten eignen sich für Kinder Teleskopstöcke. Die können auf die Länge angepasst werden. Richtige Länge: Skistock in den Schnee stecken, den Stock am Griff nehmen und dann sollte der Unterarm waagrecht sein.

Skiausrüstung kaufen oder leihen?

Das kommt natürlich ganz auf eure persönliche Situation an. Habt ihr mehrere Kinder? Fahrt ihr oft Ski oder nur gelegentlich? Wie viel Platz habt ihr? Wie sind die Transportmöglichkeiten im Auto?

Bei mehreren Kindern kann es sich lohnen, die Skiausrüstung zu kaufen. So kann man die Sachen weiter „vererben“. Doch nicht immer passen die Schuhe dem nächsten Kind richtig. Wenn ihr nur einmal im Jahr in den Skiurlaub fahrt, würde ich eher zum Leihen tendieren. Dazu aber unbedingt vorher in den jeweiligen Sportgeschäften oder Skischulen anfragen und evtl. reservieren, dass dann die passenden Sachen auch vor Ort sind. Für Vielfahrer lohnt sich eine eigene Ausrüstung, da sie optimal passt und ihr nicht jedesmal erst zum Ausleihen gehen müsst.

Den passenden Skiurlaub mit Kindern aussuchen

Skiurlaub mit Kindern - unsere Tipps für Skigebiete und Familienhotels
Skiurlaub mit Kindern – unsere Tipps für Skigebiete und Familienhotels

Nach soviel Tipps aus dem „Nähkästchen“ kannst du nun auswählen: Weißt du bereits welchen Skiurlaub mit Kindern du in welchem Land verbringen willst? Oder willst du einfach mal schauen, wo es die besten Angebote gibt? Hier die passenden Links dazu:

Skiurlaub mit Kindern Tipps merken

Unsere Tipps für deinen Skiurlaub mit Kindern
Unsere Tipps für deinen Skiurlaub mit Kindern

Bist du von dieser Seite begeistert? Dann merk dir gleich einen Pin auf Pinterest. So findest du diese Tipps bei deiner nächsten Urlaubsplanung wieder. Du kannst dir den Link auch als WhatsApp auf´s Handy schicken oder per Email komfortabel in dein Postfach – so kannst du zu Hause gemeinsam mit der Familie nach deinem perfekten SKIURLAUB MIT KINDERN direkt an der Piste suchen. Klick einfach auf das entsprechende Symbol unter den Bildern:

Diese Tipps merken & mit guten Freunden teilen: